( ! ) Deprecated: Methods with the same name as their class will not be constructors in a future version of PHP; PThumb has a deprecated constructor in /home/projects/webpages/sep.si/application/library/PThumb.php on line 63
Call Stack
#TimeMemoryFunctionLocation
10.0002359480{main}( ).../index.php:0
20.0005382760Bootstrap::getInstance( ).../index.php:7
30.0005382800Bootstrap->__construct( ).../bootstrap.php:32
SCHWEISSEN - sep.izstop.si
SCHWEISSEN

Das Plastikschweißen wird im Standard ISO 472 als Verbindung von zwei erweichten Materialen dargestellt, gewöhnlich wird der Prozess mit Wärme ermöglicht, außer beim Schweißen mit Lösungen. Das Schweißen von Thermoplasten verläuft charakteristisch in drei Schritten, und zwar handelt es sich zuerst um die Vorbereitung der Fläche, Implizieren von Wärme und zuletzt noch Kühlen. Hinsichtlich der verschiedenen Arten von Wärmewirkung, wurden auch verschiedene Schweißarten entwickelt, die als interne oder externe Methoden klassifiziert werden können. 

 

Beim Unternehmen SEP wird die traditionelle Schweißart Hot-plate welding bzw. Schweißen mit heißen Elementen, die auf Erwärmung beider Teile mit heißen Elementen mit der Temperatur von 180 bis 300 Grad Celsius basiert, angeboten. Die Elemente sind vernickelt oder versilbert, für die Aktivität bis 260 °C werden sie mit PTFE verkleidet. Meistens werden gleichzeitig beide Teile mit einem Zwischen-Heizelement erwärmt, bis mit der Verarbeitung an der Verschweißung begonnen wird. Danach werden die Elemente herausgezogen und die Hälften oder Segmente schnell mit einem Druck von 0,1 bis 2 N/mm2, der bis zur Abkühlung andauern muss, verbunden.